Bezahlbarer Wohnraum für alle

In Hessen wird es zunehmend schwerer, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Dies betrifft den Polizisten, die Krankenschwester, den Friseur und gerade in den Großstädten natürlich auch Studierende und Auszubildende.

Durch den intensiven Abbau von bezahlbarem Wohnbau durch die schwarz-grüne Landesregierung breitet sich dieses Problem auf die Städte, aber auch auf den ländlichen Raum aus. Der Wohnungsmarkt wird so zum Revier von Großverdienern. Selbst Menschen, die in Vollzeit arbeiten werden abgehängt, ohne Perspektive auf Besserung.

In Wahlkampf setzen wir auf die Strategie „Bauen-bauen-bauen“ und zwar so viel und so hochwertig wie möglich. Dabei liegt unser klarer Fokus auf bezahlbarem Wohnraum. Zusätzlich soll ein eigenes Ministerium nur für Wohnungsbau eingesetzt werden, um sich diesem Problem unserer Zeit anzunehmen. Diese Förderung soll sich natürlich nicht nachteilig für Vermieter und Immobilienbesitzer auswirken, jedoch muss wieder ein ausgeglichenes Preis-Leistungs-Verhältnis in der Wohnbranche erreicht werden

 

Mehr zum Thema bezahlbarer Wohnraum hier

Auch das gesamte Regierungsprogramm ist natürlich verfügbar