Die SPD steht an der Seite der Gewerkschaften – für zukunftssichere Arbeitsplätze

Wiesbaden, 30.01.2021 Photoshoot Nancy Faeser, hier: Nancy Faeser. photo © peter-juelich.com

Aktionstag „Fairwandel“

 Die SPD steht an der Seite der Gewerkschaften – für zukunftssichere Arbeitsplätze Die IG Metall hat zu einem bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Fairwandel“ aufgerufen und demonstriert heute an über 50 Standorten für die Zukunft der industriellen Arbeitsplätze in Deutschland. Nancy Faeser, Fraktionsvorsitzende der SPD im Hessischen Landtag, zeigte sich solidarisch: „Die Transformation der Industrieproduktion und damit von Arbeitsplätzen in die Welt von morgen ist für uns das Thema mit der höchsten Priorität. Die Landesregierung ignoriert dieses Thema weitgehend, weil weder die CDU noch die Grünen in Hessen einen Plan für die Arbeitswelt der Zukunft haben. Dabei zwingen die umfassende Digitalisierung aller Bereiche und das Ziel einer klimaneutralen Industrieproduktion zu einer neuen strategischen Aufstellung. Diese aber muss die berechtigten Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Mittelpunkt stellen und darf nicht nur einer rein betriebswirtschaftlichen Logik folgen. Denn am Ende entstehen gute Produkte nur unter guten Arbeitsbedingungen und mit einem fairen Ausgleich. Dafür steht wie keine andere Partei die SPD und dafür stehe ich persönlich.“

Im Rahmen ihrer Dialogtour zur Zukunft der Arbeit besucht Nancy Faeser zurzeit eine Vielzahl von Betrieben in Hessen, um sich mit Betriebsräten, Gewerkschaften und Unternehmern auszutauschen. Faeser sagte: „Ein guter und fairer Wandel unserer Arbeitsgesellschaft kann nur durch gemeinschaftliche Anstrengung erfolgen. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, sind enorm. Umso wichtiger ist es, den Dialog darüber zu befördern und im engen Kontakt mit den Sozialpartnern tragfähige Zukunftsmodelle für die Arbeitswelt von morgen zu stärken. Denn nur so kann Deutschland, kann Hessen ein starkes Industrieland bleiben.“