Festspiele in Bad Hersfeld: Kultur fördert Perspektivwechsel

Bild: Peter Jülich

Festspiele Bad Hersfeld

Mit der Premiere von DER CLUB DER TOTEN DICHTER und einem Festakt werden heute Abend die 70. Bad Hersfelder Festspiele eröffnet. Zum ersten Mal wird DER CLUB DER TOTEN DICHTER als Theaterfassung nach dem Film von Peter Weir in Europa gezeigt.

Zu den Besuchern der Premiere gehört am Abend auch Nancy Faeser, die SPD-Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag. Sie sagte: „Ganz herzlich möchte ich den Bad Hersfelder Festspielen zu ihrem 70. Jubiläum gratulieren. Mit der Stiftsruine verfügen sie über eine der schönsten Spielstätten Europas. Ich bin froh, dass wir alle wieder ein Stück Freiheit haben und Kultur leben und genießen können. Die Bad Hersfelder Festspiele sind gerade jetzt in ihrer 70. Auflage etwas Besonderes. Die Corona-Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie verwundbar das Leben sein kann. Das Stück DER CLUB DER TOTEN DICHTER zeigt uns, wie wichtig es ist, frei zu denken, individuelle Stärken zu fördern und manchmal die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Ich freue mich sehr, Teil dieser Veranstaltung zu sein und Kunst und Kultur in Hessen unterstützen zu können.“