Bürgerschaftswahl in Hamburg

Sehr gutes Ergebnis für die Hamburger SPD und den Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher

Die Vorsitzende der SPD in Hessen und der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Nancy Faeser, hat dem Ersten Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher, und der Hamburger SPD zum Erfolg bei der heutigen Bürgerschaftswahl gratuliert. Die SPD bleibt nach den bisherigen Hochrechnungen – trotz Verlusten – mit weitem Abstand stärkste Partei in der Hamburger Bürgerschaft.

Nancy Faeser sagte dazu am Sonntagabend: „Zunächst freue ich mich als Sozialdemokratin über das sehr gute Ergebnis der Genossinnen und Genossen in Hamburg. Meine herzlichsten Glückwünsche gehen an den Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher, der uns heute bewiesen hat, dass eine gute Politik für die Menschen und eine klare Haltung gegenüber den Rechten honoriert werden. Das Ergebnis zeigt, dass niemand die SPD abschreiben sollte.

Auch wenn das komplexe Wahlsystem in Hamburg eine endgültige Bewertung heute Abend unmöglich macht, kann man wohl sagen, dass die Wählerinnen und Wähler in Hamburg der AfD heute eine klare Absage erteilt haben. Das ist die zweite gute Nachricht dieses Abends. Denn eine solche Partei, die Rassisten und Faschisten in ihren Reihen nicht nur duldet, sondern bejubelt, hat in einem demokratischen Parlament nichts zu suchen.“