Nancy Faeser gratuliert Thorsten Schäfer-Gümbel zur Wiederwahl als stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden

Über seine Wahl zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2019 freut sich der hessische SPD-Parteivorsitzende, Thorsten Schäfer-Gümbel, mit Generalsekretärin Nancy Faeser am 25.11.2017 auf dem Landesparteitag der Sozialdemokraten in Frankfurt am Main (Hessen). Foto: Boris Roessler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Thorsten Schäfer-Gümbel, SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzender in Hessen, wurde auf dem Ordentlichen Bundesparteitag der SPD in Berlin erneut zum stellvertretenden Parteivorsitzenden gewählt. Die Generalsekretärin der HessenSPD, Nancy Faeser, hat Thorsten Schäfer-Gümbel zu seinem guten Wahlergebnis gratuliert. Schäfer-Gümbel bekam bei der Wahl zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden am Donnerstagabend 78,3 Prozent der abgegebenen Stimmen. Zuvor war Martin Schulz als Bundesvorsitzender bestätigt worden. Als weitere Stellvertreterinnen und Stellvertreter wurden Malu Dreyer, Manuela Schwesig, Natascha Kohnen, Olaf Scholz und Ralf Stegner gewählt.

„Wir freuen uns, dass wir mit Thorsten Schäfer-Gümbel weiterhin einen starken Vertreter hessischer Interessen im Parteipräsidium haben. Thorsten Schäfer-Gümbel hat bereits in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er mit seinem integrativen Wirken und seiner Erfahrungen aus der HessenSPD auch auf Bundesebene Gehör findet – innerhalb und außerhalb der Partei. Das Steuerkonzept der SPD, das er maßgeblich mit erarbeitet hat, wird eine der Grundlagen der SPD bei den anstehenden Gesprächen mit der Union bilden“, sagte Faeser am Freitag in Berlin.