CDU handelt panisch vor Angst vor dem Hessenplan der SPD

Die hessische CDU hat heute mitgeteilt, dass sie die Domain hessenplan.de für sich besetzt hat. Nancy Faeser, die Generalsekretärin der SPD in Hessen, nahm dazu amüsiert Stellung:

Mit gebührenfreien Kitas wollen wir Bildungschancen verbessern und Familien entlasten

„Rot wirkt offensichtlich und bestimmt die politische Agenda im Land. Die ausgelaugte CDU kann nur noch Begriffe kapern, die wir schon längst mit Inhalten gefüllt haben. Wir sagen „Gebührenbefreiung in der Kita“ – und die Union zimmert eilig irgendein Programm zusammen, das niemanden wirklich von Gebühren befreit und die Kommunen zusätzlich belastet. Wir haben einen Hessenplan – und die CDU hinterlegt auf der entsprechenden Internetdomain zehn Überschriften und 36 Spiegelstriche. Wenn das der ganze Plan der Union für unser Land ist, sollten die Hessinnen und Hessen allmählich wirklich anfangen, sich Sorgen zu machen. Die Noch-Regierungspartei wandelt sich aus eigener Kraft zum politischen Zwerg. Ich freue mich jedenfalls, dass die CDU den Hessenplan ernst nimmt und die SPD so demonstrativ als Agenda-Setter in Hessen würdigt.“