Pressemitteilung:

17. Februar 2014

SPD Hessen nominiert Nancy Faeser als neue Generalsekretärin

Friedewald (Pressemitteilung der SPD Hessen)

Die hessische SPD hat in ihrer heutigen Landesvorstandssitzung die Wirtschaftsjuristin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Nancy Faeser als neue Generalsekretärin nominiert.

Nancy Faeser löst damit Michael Roth ab, der als Staatsminister ins Auswärtige Amt gewechselt ist. „Ich danke Michael Roth für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Gemeinsam haben wir einen erfolgreichen Wahlkampf geführt und für die hessischen SPD ein gutes Ergebnis erzielt. Mit Nancy Faeser freue ich mich darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Rolle der Generalsekretärin ausdehnen zu können. Nancy Faeser ist eine hochqualifizierte Politikerin mit tiefer Verwurzelung in die Sozialdemokratie. Wir werden gemeinsam daran arbeiten, die besseren Alternative zur schwarz-grünen Landespolitik aufzuzeigen. Sie ist Garantin dafür, dass wir unsere Schwerpunkte soziale Gerechtigkeit, Bildung, Innovation sowie Arbeit und Wirtschaft weiter vertiefen können", sagte der Landes- und Fraktionsvorsitzende der hessischen SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, am Freitag in Friedewald.

„Ich bedanke mich für das Vertrauen, dass mir die hessische SPD mit dieser Nominierung entgegenbringt. In den kommenden Jahren wird es uns darum gehen, die Meinungsführerschaft bei den Themen soziale Gerechtigkeit, Bildung und Innovation, Arbeit und Wirtschaft, Bürgerrechte und einer weltoffenen, inklusiven Gesellschaft auszubauen. Wir müssen wieder selbstbewusst zeigen, warum wir die bessere Alternative für Hessen sind. Dazu gehört eine verbesserte Kommunikation und eine stärkere Vernetzung mit allen gesellschaftlichen Kräften, wie den Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen und Unternehmen", sagte Faeser.

Faeser wird bis zum nächsten Landesparteitag der hessischen SPD kommissarisch als Generalsekretärin tätig sein.


Biografie Nancy Faeser

Nancy Faeser (43) ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Die Juristin und Rechtsanwältin lebt in Schwalbach am Taunus.

Seit dem 5. April 2003 ist Faeser Abgeordnete im Hessischen Landtag. Faeser ist Vorsitzende des Unterausschuss Justizvollzug des Hessischen Landtags und Vorsitzende der Parlamentarischen Kontrollkommission für den Verfassungsschutz. Seit 2013 ist sie Vorsitzende der G-10 Kommission. Faeser war darüber hinaus Obfrau im Untersuchungsausschuss 16/3 FWG-Doppelfinanzierung und im Untersuchungsausschuss 18/2 (Polizeichef-Affäre) des Hessischen Landtages.

Im Juni 2013 wurde Faeser von SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel für den Bereich Inneres, Kommunales und Sport in seine "Mannschaft für den Wechsel" berufen.

Nancy Faeser ist seit 1988 Mitglied der SPD. Sie ist Vorsitzende der SPD Schwalbach am Taunus und der SPD Main-Taunus. Seit 2002 ist sie Mitglied des Bezirksvorstandes der SPD Hessen-Süd.

Nancy Faeser hat als Rechtsanwältin in einer internationalen Kanzlei gearbeitet.