Pressemitteilung:

Wiesbaden, 13. April 2015

Die SPD trauert um einen wichtigen Ratgeber, Freund und Wegbegleiter

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion

„Die SPD hat Günter Grass viel zu verdanken. Ihm gebührt großer Respekt und seinen Angehörigen unsere tiefe Anteilnahme. Mit Günter Grass verstummt eine wichtige und einflussreiche Stimme der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnete Schriftsteller war ein unermüdlicher Streiter für demokratische und freiheitliche Grundwerte, der zuweilen mit spitzer Feder und scharfem Wort für seine Überzeugungen focht. Er war einer der wichtigsten und einflussreichsten Autoren der deutschen Nachkriegszeit – sein Werk hat Weltrang.

Für seinen ausdauernden Kampf für sozialdemokratische Werte sind wir Günter Grass sehr dankbar – der langjährige Freund und Ratgeber Willy Brandts setzte sich in vielen Wahlkämpfen aktiv und nachdrücklich für die Sozialdemokratie ein und war ein wichtiges Bindeglied zwischen SPD und Intellektuellen – damit prägte er ein kulturelles Bild, dass zu den Wahlsiegen von 1969 und 1972 beitrug.

Günter Grass war bis zu Letzt ein Arbeiter für den deutschen Literaturbetrieb, befand sich im intensiven Austausch mit jungen Autorinnen und Autoren und gab Ihnen sein Wissen weiter.

Die SPD trauert um einen wichtigen Ratgeber, Freund und Wegbegleiter.“