Stadt Bad Soden

Rund 21.000 Menschen leben in Bad Soden am Taunus. Die Stadt besteht seit 1977 aus den drei Stadtteilen Altenhain, Neuenhain und Bad Soden. Sie grenzt im Norden an Kronberg, im Osten an Schwalbach und Sulzbach, im Süden an die Gemeinde Liederbach und im Westen an Kelkheim. Bis zu den 1990er Jahren galt Bad Soden als Kurort, heutzutage ist sie vor allem durch ihre teuren Wohnlagen und den überdurchschnittlichen Kaufkraftindex als wohlhabende Gemeinde bekannt.
Bei der Kommunalwahl am 6. März 2016 erreichte die SPD ein Ergebnis von 14,6%, was einer Zahl von 5 von 37 Sitzen entspricht. Seit 2004 hat Norbert Altenkamp das Amt des Bürgermeisters inne, zuletzt wurde er 2009 mit 58,8% für seine zweite Amtszeit bestätigt.
Bekannt im Main Taunus Kreis ist der denkmalgeschützte Wasserturm am Ortsausgang, er wurde im Jahr 2000 renoviert und wird seitdem als Aussichtsturm und zu Ausstellungszwecken benutzt.